Verleih nie Deinen Ehemann…

… so heißt eines der Stücke, die wir hoffentlich im Sommer präsentieren werden. Eine betrogene Ehefrau, die ihren Mann mit einer neuen Affäre eifersüchtig macht, weckt Ideen bei der Nachbarin, die sich eigentlich mit ihrem Hausfrauendasein abgefunden hatte. Wenn ihr Mann sich mit Affären schmückt, warum sollte sie ihm nicht auch mal einen Liebhaber im Schlafzimmer vorspielen?

Sicht der Spieler-/innen

Mit den Proben für den Männertausch haben wir unter der Regie von Andrea Becker vor zwei Wochen begonnen, wir sind dabei tief in unsere Charaktere eingetaucht und haben die Geheimnisse, die sie haben, ergründet. Die Personen jenseits des Textes weiterzuentwickeln, war eine spannende Erfahrung, denn je mehr man über sie weiß oder herausfindet, desto mehr Bedeutung bekommt jede Verhaltensweise, jede Reaktion und jeder Satz, der gesprochen wird. Wir sind gespannt, wie es uns gelingt, dies auf der Bühne umzusetzen. Nun ist Textlernen gefragt, dann hoffen wir, dass wir die Affären blad nicht nur in „kreativer Distanz“, sondern mit vollem Engagement miteinander einstudieren können.