Bühnenbau für den Theatersommer 2021 – Frühzeitige Planung und Umsetzung sind wichtig

Die Stücke sind ausgewählt, die Rollen vergeben, der Probenplan im Einsatz, die Tage werden länger und draußen ist es warm: das sind genügend Argumente, um auch frühzeitig mit der Konzeption des Bühnenbaus zu beginnen.

Hier gibt es einige Herausforderungen. Statt großer Bühne im Saal, genug Platz für Requisiten, Galgen mit Seilzügen für große Bühnenbilder, Traversen für das Licht und einem Bühnenvorhang, muss man sich auf die Eigenschaften der Freiluftspielfläche im Viktoriapark einstellen. Das heißt, weniger Platz, keine Vorhänge und nicht an allen Stellen gibt es Holzflächen, die die Bühne begrenzen.

Sich zunächst, im wahrsten Sinne des Wortes, einen zentimetergenauen Überblick zu verschaffen, Details in Fotos festhalten und alle Maße der Holzkonstruktion dokumentieren sind erforderlich. Erst danach weiß man, wo und wie man ohne Beschädigung der Holzbalken durch Schrauben oder Nägel  notwendige Requisiten befestigen kann.

Dafür gibt es Lösungen. Haken, Seile, Stative bieten sich an. Andere Konstruktion braucht mehr Montagezeit bei Aufbau, bieten aber mehr Standfestigkeit. Dies ist kein Problem, wenn das Stück nur in einer Dekoration gespielt wird. Doch dieses Jahr kommen gleich vier Dekorationen zum Einsatz. Für deren Wechsel sind kurze Umbauzeiten ein Muss.

Auch hierfür gibt es Techniken, z.B. Bauteile aus leichten Materialien und diese in mehreren Dekorationen einsetzen. Ein gemalter Wohnzimmerschrank ist wesentlich leichter zu transportieren als das massive Original.

Um Wunsch der Regisseure  und Umsetzbarkeit durch einen erfahrenen Bühnenbauer aufeinander einzustimmen, ist bzw. war ein gemeinsamer Ortstermin beider Parteien sehr hilfreich. Dabei konnten z.B. ein Firmenschild als Springrollo, Stoffbanner, Schriftrolle, Holztafel, Fahne oder Saloon-Schild diskutiert werden, bis man dann eine gute Lösung gefunden hat.

Jetzt ist die Planungsphase weitestgehend abgeschlossen und der eigentliche Bau der Kulissenteile und Requisiten kann beginnen. Auf das, was erstmals im Mai bei den öffentlichen Proben zu sehen sein wird, kann man schon mal gespannt sein.