Schreiadler

„Schreiadler“

Was ein Schreiadler mit drei Krankenschwestern zu tun hat, die zu einem Gespräch ins Büro ihres Vorgesetzten gebeten werden, erklärt sich im Laufe dieses spannenden Einakters.

Magdalena, Joelle und Kaja sind Kolleginnen und arbeiten in einem Krankenhaus auf derselben Station. Im Büro ihres Chefs treffen die drei Frauen unerwartet aufeinander. Jede ist der Meinung, sie hätte einen Einzeltermin bei ihrem Chef. Nun aber stellen sie fest, dass er sie zeitgleich in sein Büro bestellt hat.

Zu allem Überfluss ist er selbst (noch) nicht da. Die drei sind über diese Situation verärgert aber auch verunsichert. Sie haben wichtige Anliegen zu besprechen, aber auch außerhalb der Klinik die verschiedensten Probleme zu lösen. In der zermürbenden Wartezeit suchen sie nach Gründen für dieses ungeplante Zusammentreffen.

Die drei Krankenschwestern erfahren Dinge übereinander, die sie lieber nicht gewusst hätten und die zeigen wie nötig ein Gespräch ist – fragt sich nur ob untereinander oder mit dem Chef?Die Gespräche der drei sehr unterschiedlichen Frauen entwickeln sich zu einem Psychodrama mit vielen erstaunlichen Wendungen bis hin zu einem gänzlich unerwarteten Ende.

Spieldauer: ca. 80 Minuten ohne Pause

Im Anschluss an die Aufführungen freuen wir uns, wenn Sie etwas Zeit einplanen für ein Publikumsgespräch, um den Theaterabend mit einem Austausch über das Stück und Ihre Reaktionen darauf, abzuschließen.

Mitwirkende

Figur Darsteller

Joelle

Magdalena

Kaja

Herr Wagner

Bühnenbau

Souffleusen

Aufführungen
  • Keine Veranstaltungen

Impressionen von den Proben